Part My Day Application

 TERMS and CONDITIONS

This Terms and Conditions Agreement (this "Agreement") is a legal agreement between eXperience Apps PLC (Anstalt), a Liechtenstein corporation (“eXperience Apps PLC (Anstalt)”, “we”, “us”, “our”, “licensor” or “Licensor”) and you, a user (“you”, “your”, “licensee” or “Licensee”) of our Part My Day application, as further described below and/or on the website page on which such product is available for download (each, “Part My Day”, the “Application” or “App”).  

YOU AGREE TO BE BOUND BY THE TERMS OF THIS AGREEMENT BY CLICKING THE “ACCEPT” BUTTON ASSOCIATED WITH THIS AGREEMENT OR BY DOWNLOADING, INSTALLING, COPYING, OR OTHERWISE USING THE APPLICATIONS TO WHICH THIS AGREEMENT RELATES. IF YOU DO NOT AGREE TO BE BOUND BY THE PROVISIONS OF THIS AGREEMENT, YOU MAY NOT INSTALL, COPY, OR USE, AND YOU MUST IMMEDIATELY DELETE ALL COPIES OF, THE APPLICATION FROM YOUR DEVICE. 

You represent and warrant that you are authorized to enter into this Agreement on behalf of yourself and/or the entity that you purport to represent, and you agree your registration data is current, complete, and accurate. This Agreement will commence on the date that you complete the installation of the Software (the "Effective Date"). 

1. DESCRIPTION OF APPLICATION.  eXperience Apps PLC (Anstalt) offers Part My Day for download free of charge, which enables you to utilize certain functionality and perform certain tasks offered by this App.  Functionality and Tasks offered are described in the online tutorials.  

2. GRANT OF LICENSE. Provided that you have complied with, and that you continue to comply with, all of the provisions of this Agreement, eXperience Apps PLC (Anstalt) hereby grants to you a limited and non-exclusive right to install, run, access and use the Application in object code form only for the purposes described in this Agreement or otherwise as may be instructed or described by eXperience Apps PLC (Anstalt) in writing. 

3. RESERVATION OF RIGHTS AND OWNERSHIP; THIRD PARTY CONTENT. eXperience Apps PLC (Anstalt) reserves all rights related to the App which are not expressly granted to you in this Agreement. The Application is protected by copyright and other intellectual property laws and treaties. As between eXperience Apps PLC (Anstalt) and you, eXperience Apps PLC (Anstalt) owns all title in and to the Application, including without limitation all copyright and other intellectual property rights in the Application.  You agree not to remove, conceal or otherwise modify any copyright, trademark or other proprietary notice or source identifier contained in or associated with the Application.  We cannot and do not guarantee access to information or other content belonging to any third party which is accessible by you through the Application, the website from which the App is being downloaded, or otherwise.  

4. USAGE RESTRICTIONS. You agree that you shall not, and that you shall not permit any other person, directly or indirectly, to:  

(a) sell, resell, transfer, assign, distribute, copy, publish, transmit, distribute, create derivative works of or otherwise disseminate, exploit or make available any portion or all of the Application 

(b) reverse engineer, decompile, modify, translate or disassemble any portion or all of the Application including without limitation any of its underlying ideas, algorithms or structure, or use any portion of or all of the Application to create new applications, programs, products or services 

(c) remove or otherwise modify any trademarks, service names, graphics, designs, logos, page headers, button icons, scripts, commercial markings, and trade dress appearing through the Application (including without limitation the trademark “eXperience Apps PLC (Anstalt)”) or any other trademark (as hereinafter defined) which indicates that a source of goods or services are the property of their respective owners 

(d) display the name, logo, trademark or other identifier of any individual or entity (except for eXperience Apps PLC (Anstalt)) in such a manner as to give the viewer the impression that such other individual or entity is a publisher or distributor of the Application. 

5. PAYMENTS 

(a) Hosts (‘sellers’) are Application users who offer one or more, online Events that can be booked by Explorers (‘buyers’) by paying the Host the associated Event fee. The Event fee is set by the Host offering the Event. 

(b) For Hosts:  

  1. Upon receipt of payment of an Event fee, eXperience Apps PLC (Anstalt) will deduct a 20% platform charge from the Event fee. 

  1. Once a Host has delivered an Event to the Explorer who booked the Event, eXperience Apps PLC (Anstalt) will pay the Host the Event fee minus the 20% platform charge in its next payment cycle, scheduled every 15th day of a month. 

(c) For Explorers 

  1. When an Explorer books an Event, eXperience Apps PLC (Anstalt) will charge the Explorer the Host’s Event fee plus a service charge of 5% of the Event fee. The 5% service charge is to cover the transmission and payment transaction fees. 

(d) Cancellation of Events 

  1. If a Host cancels an Event or fails to deliver the Event, the Explorer who booked the Event will get a full refund of the Event fee paid by the Explorer. The 5% service charge paid by the Explorer is not refundable. 

  1. If an Explorer cancels an Event that the Explorer booked 48 hours, or more, before the scheduled Event start time, then the Explorer is refunded the Event fee minus a cancellation fee of 15% of the Event fee. eXperience Apps PLC (Anstalt) will pay the Host of the cancelled Event the 15% cancellation fee. No platform charge is due in this case. 

  1. If an Explorer cancels an Event that the Explorer booked less than 48 hours before the scheduled Event start time, then the Explorer is refunded the Event fee minus a cancellation fee of 30% of the Event fee. eXperience Apps PLC (Anstalt) will pay the Host of the cancelled Event the 30% cancellation fee. No platform charge is due in this case. 

(e) eXperience Apps PLC (Anstalt) will pay Event fees and refunds in its next payment cycle, scheduled every 15th day of a month, after the Event delivery date or Event cancellation date respectively.  

(f) If an Event delivery is disputed the Event fee paid will be retained by eXperience Apps PLC (Anstalt) until the dispute has been resolved. 

(g) Hosts (sellers) are responsible for paying any direct or indirect taxes, including any GST, VAT or income tax, which may apply to them depending on their residency, location or otherwise, under provisions of their jurisdiction. Sellers represent and warrant that they comply at all times, with their obligations under income tax provisions in their jurisdiction.  

(h) All payments services in connection with the withdrawal of fees and charges, and payment of refunds by the Part My Day platform are performed by eXperience Apps PLC (Anstalt)’s payment service provider(s).   

6. NO OTHER USE. The Application is intended solely for your personal use as described in this Agreement or otherwise as may be instructed or described by eXperience Apps PLC (Anstalt) in writing.  You may not sell, lease, charge fees for access to or any use of the Application. 

7. TERMINATION.  If you fail to comply with any of the provisions of this Agreement, you may no longer use the Application and you shall permanently delete all copies of the Application from your device, or which otherwise are then in your possession. 

8. WARRANTY AND DAMAGE CLAIMS. Warranty claims based on material defects, with the exception of claims for damages, are subject to a limitation period of two years. The warranty period is one year if no consumer is involved in the transaction. In the case of sale on a data carrier, the limitation period shall begin with the delivery of the contractual software. In the case of sale by means of downloads from the Internet, the limitation period begins after notification and activation of the access data for the download area of the licensor. Claims for damages and claims for reimbursement of futile expenses shall be governed by the relevant Liechtenstein laws. 

9. WARRANTY 

(a) The licensor warrants the agreed quality of the contractual software and that the licensee can use the contractual software without infringing the rights of third parties. The proper warranty is not applicable to defects which are based on the fact that the contractual software delivered by the licensor is used in a hardware and/or software environment which does not meet the requirements stated in the license certificate and for which the contractual software is thus not expressly released. 

(b) If the licensee is an entrepreneur, he is obligated to check the contractual software for obvious defects immediately upon receipt and to notify the licensor of any defects without delay. Otherwise, a warranty for the aforementioned defects is expressly excluded. This also applies accordingly if such a defect becomes apparent later. § Section 377 of the Liechtenstein Commercial Code (HGB) shall apply. 

(c) If the licensee is an entrepreneur, the licensor is initially entitled to provide supplementary performance in the event of a material defect, i.e. at his own discretion to rectify the defect or to make a replacement delivery. In the case of a replacement delivery, the customer will also accept a new version of the software, unless he is unreasonably impaired by this. In the event of a defect of title, the licensor shall, at his (the licensor's) discretion, provide the licensee with a legally unobjectionable possibility to use the contractual software or modify the contractual software so that an infringement of third-party rights no longer exists. 

(d) The licensor is entitled to perform the aforementioned services on the premises of the licensee. The licensor shall also satisfy the obligation to remedy defects if he provides updates, which are provided with an automatic installation routine, for download by the licensee on his homepage and offers the licensee telephone support in the event that installation problems occur within the scope of the warranty (subsequent performance). 

(e) The licensee's right to withdraw from the contract in the event that the subsequent improvement/replacement delivery fails twice as well as the right to reduce the purchase price shall remain unaffected. The right of withdrawal shall not apply in the case of insignificant defects. If the licensee claims damages or reimbursement of futile expenses from the licensor, the latter shall be liable in accordance with the relevant Liechtenstein laws. 

(f) Warranty claims based on material defects, with the exception of claims for damages, shall become statute-barred within two years. The warranty period shall be one year if no consumer is involved in the transaction. In the case of sale on a data carrier, the limitation period shall begin with the delivery of the contractual software. In the case of sale by means of downloads from the Internet, the limitation period begins after notification and activation of the access data for the download area of the licensor. Claims for damages and claims for reimbursement of futile expenses shall be governed by the relevant Liechtenstein laws. 

(g) If a maintenance contract exists between the parties, the period for the removal of defects shall be governed by this maintenance contract, in particular by the times stipulated therein. 

10. LIABLITY 

(a) The licensor is liable without limitation for intent or gross negligence, for injury to life, limb or health, according to the provisions of the Liechtenstein Product Liability Act (‘ProdHaftG’) and to the extent of a guarantee assumed by him. 

(b) In case of breach of a cardinal obligation (obligation which is essential for the achievement of the purpose of the contract) the liability of the licensor is limited to the damage which is foreseeable and typical according to the type of the business in question. 

(c) There is no further liability of the licensor. 

(d) The aforementioned limitation of liability also refers to the personal liability of the employees, representatives and organs of the licensor. 

11.  INDEMNITY.  You shall indemnify, defend and hold eXperience Apps PLC (Anstalt) and each of the other eXperience Apps PLC (Anstalt) Parties harmless from and against any and all threatened or actual claims, actions, suits and demands and any and all resulting losses, liabilities, damages, expenses and costs, including without limitation reasonable attorneys’ fees and disbursements, which arise in connection with or which are related to (a) your breach of this Agreement, including without limitation your use of the Application in any manner not expressly permitted hereunder, or (b) your negligence or misconduct, or (c) your violation of any law or regulation. 

12.  PRIVACY.  eXperience Apps PLC (Anstalt) views the protection of your privacy as an important responsibility.  The terms regulating the handling of personally identifiable information (“PII”) and other information submitted by you in connection with the App are described in the eXperience Apps PLC (Anstalt) App privacy policy (the “Privacy Policy”) located via the eXperience Apps PLC (Anstalt) website homepage at (https://www.partmyday.com/privacy-policy).  By using the App, you consent to the collection and use by us of your PII as well as all other information as described in the Privacy Policy. 

13. PLACE OF JURISDICTION. The exclusive place of jurisdiction shall be Potsdam, Liechtenstein, provided that both contracting parties are merchants or legal entities under public law or have no general place of jurisdiction in Liechtenstein. 

In case of disputes, exclusively the Liechtenstein version of this Agreement shall be binding. 

14. MISCELLANEOUS. This Agreement and any written instructions related to the App which are provided by eXperience Apps PLC (Anstalt) constitute the entire agreement between you and eXperience Apps PLC (Anstalt) relating to the Application, and they supersede all prior or contemporaneous oral or written communications, proposals, and representations with respect to the Application or any other subject matter covered by this Agreement. To the extent the terms of any eXperience Apps PLC (Anstalt) policies or programs conflict with the terms of this Agreement, the terms of this Agreement shall control. If any provision of this Agreement is held to be void, invalid, unenforceable, or illegal, such provision shall be modified by the arbitrator to most closely resemble the intent of eXperience Apps PLC (Anstalt), and all other provisions of this Agreement shall continue in full force and effect. The failure of eXperience Apps PLC (Anstalt) at any time to require performance by you of any provision of this Agreement shall in no way affect eXperience Apps PLC (Anstalt)’s right to enforce such provisions, nor shall the waiver by eXperience Apps PLC (Anstalt) of any breach of any provision of this Agreement be taken or held to be a waiver of any further breach of the same provision. 

 Part My Day Anwendung

 Algemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (diese "Vereinbarung") ist eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen der eXperience Apps PLC (Anstalt), einem Liechtensteiner Unternehmen ("eXperience Apps PLC (Anstalt)", "wir", "uns", "unser" oder Lizenzgeber) und Ihnen, einem Benutzer ("Sie", "Ihr" oder Lizenznehmer) unserer Part My Day-Anwendung, wie unten und/oder auf der Website-Seite, auf der dieses Produkt zum Download zur Verfügung steht, näher beschrieben (jeweils "Part My Day", die "Anwendung" oder "App").  

SIE ERKLÄREN SICH MIT DEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG EINVERSTANDEN, INDEM SIE AUF DIE MIT DIESER VEREINBARUNG VERBUNDENE SCHALTFLÄCHE "AKZEPTIEREN" KLICKEN ODER DIE ANWENDUNGEN, AUF DIE SICH DIESE VEREINBARUNG BEZIEHT, HERUNTERLADEN, INSTALLIEREN, KOPIEREN ODER ANDERWEITIG NUTZEN. WENN SIE NICHT DAMIT EINVERSTANDEN SIND, AN DIE BESTIMMUNGEN DIESER VEREINBARUNG GEBUNDEN ZU SEIN, DÜRFEN SIE DIE ANWENDUNG NICHT INSTALLIEREN, KOPIEREN ODER NUTZEN UND MÜSSEN ALLE KOPIEN DER ANWENDUNG SOFORT VON IHREM GERÄT LÖSCHEN. 

Sie erklären und garantieren, dass Sie berechtigt sind, diese Vereinbarung in Ihrem Namen und/oder in dem Namen der juristischen Person, die Sie vorgeben zu vertreten, abzuschließen, und Sie erklären, dass Ihre Registrierungsdaten aktuell, vollständig und korrekt sind. Dieser Vertrag tritt an dem Tag in Kraft, an dem Sie die Installation der Software abschließen. 

 

1. BESCHREIBUNG DER ANWENDUNG.  eXperience Apps PLC (Anstalt) bietet Part My Day zum kostenlosen Download an, mit dem Sie bestimmte Funktionalitäten nutzen können und bestimmte von dieser App angebotene Aufgaben ausführen können.  Die angebotenen Funktionen und Aufgaben sind im Handbuch beschrieben.  

2. GEWÄHRUNG DER LIZENZ. Unter der Voraussetzung, dass Sie alle Bestimmungen dieser Vereinbarung eingehalten haben und weiterhin einhalten, gewährt Ihnen die eXperience Apps PLC (Anstalt) hiermit ein beschränktes und nicht-exklusives Recht, die Anwendung in Objektcodeform nur zu den in dieser Vereinbarung beschriebenen Zwecken zu installieren, auszuführen, auf sie zuzugreifen und sie zu nutzen oder anderweitig, wie von der eXperience Apps PLC (Anstalt) schriftlich angewiesen oder beschrieben. 

3. VORBEHALT VON RECHTEN UND EIGENTUM; INHALTE DRITTER. eXperience Apps PLC (Anstalt) behält sich alle Rechte in Bezug auf die App vor, die Ihnen nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung gewährt werden. Die App ist durch das Urheberrecht und andere Gesetze und Verträge über geistiges Eigentum geschützt. Im Verhältnis zwischen der eXperience Apps PLC (Anstalt) und Ihnen ist die eXperience Apps PLC (Anstalt) Eigentümerin aller Eigentumsrechte an der Anwendung, einschließlich und ohne Einschränkung aller Urheberrechte und anderer geistiger Eigentumsrechte an der Anwendung.  Sie verpflichten sich, keine Urheberrechts-, Marken- oder sonstigen Eigentumshinweise oder Quellenangaben, die in der Anwendung enthalten oder mit ihr verbunden sind, zu entfernen, zu verbergen oder anderweitig zu verändern.  Wir können den Zugang zu Informationen oder anderen Inhalten, die Dritten gehören und auf die Sie über die Anwendung, die Website, von der die App heruntergeladen wird, oder anderweitig zugreifen können, nicht garantieren und tun dies auch nicht.  

4. NUTZUNGSBESCHRÄNKUNGEN. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie es weder direkt noch indirekt einer anderen Person gestatten werrden 

(a) die Anwendung ganz oder teilweise zu verkaufen, weiterzuverkaufen, zu übertragen, abzutreten, zu vertreiben, zu kopieren, zu veröffentlichen, zu übertragen, zu verteilen, abgeleitete Werke davon zu erstellen oder anderweitig zu verbreiten, zu verwerten oder verfügbar zu machen 

(b) die Anwendung zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, zu modifizieren, zu übersetzen oder zu disassemblieren Teile oder die Gesamtheit der Anwendung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die zugrundeliegenden Ideen, Algorithmen oder die Struktur, zu verwenden oder Teile oder die Gesamtheit der Anwendung zu verwenden, um neue Anwendungen, Programme, Produkte oder Dienstleistungen zu erstellen 

(c) Markenzeichen, Dienstleistungsnamen, Grafiken, Designs, Logos, Seitenkopfzeilen, Schaltflächensymbole, Skripte, kommerzielle Markierungen zu entfernen oder anderweitig zu verändern, und Handelsaufmachungen, die in der Anwendung erscheinen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Marke "eXperience Apps PLC (Anstalt)"), oder andere Markenzeichen (wie nachfolgend definiert), die darauf hinweisen, dass eine Quelle von Waren oder Dienstleistungen das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer ist, oder 

(d) den Namen, das Logo, die Marke oder ein anderes Erkennungszeichen einer natürlichen oder juristischen Person (mit Ausnahme von eXperience Apps PLC (Anstalt)) in einer Weise darzustellen, die beim Betrachter den Eindruck erweckt, dass diese andere natürliche oder juristische Person ein Herausgeber oder Vertreiber der Anwendung ist.   

5. ZAHLUNG 

(a) Gastgeber bzw. „Host“ genant sind Anwendungsnutzer, die eine oder mehrere Online-Veranstaltungen bzw. „Events“ genannt anbieten, die von Entdeckern bzw. „Explorer“ genannt, gebucht werden können, indem sie dem Gastgeber die entsprechende Eventgebühr zahlen. Die Eventgebühr wird von dem Gastgeber, der das Event anbietet, festgelegt. 

(b) Für Gastgeber:  

i. Nach Zahlungseingang der Eventgebühr wird die eXperience Apps PLC (Anstalt) eine Plattformgebühr von 20% von der Eventgebühr abziehen. 

ii. Sobald ein  Gastgeberein Event an den Entdecker, der das Event gebucht hat, ausgeführt hat, zahlt die eXperience Apps PLC (Anstalt) dem  Gastgeber die Eventgebühr abzüglich der 20% Plattformgebühr in ihrem nächsten Zahlungszyklus, der jeden 15. eines Monats vorgesehen ist. 

(c) Für Entdecker: 

i. Wenn ein Entdecker ein Event gebucht hat, berechnet die eXperience Apps PLC (Anstalt) dem Entdecker die Eventgebühr des Gastgebers plus eine Servicegebühr von 5% der Eventgebühr. Die 5%ige Servicegebühr dient zur Deckung der Übermittlungs- und Zahlungsverkehrsgebühren. 

(d) Absage von Events 

i. Wenn ein Gastgeber ein Event absagt oder das Event nicht durchführt, erhält der Entdecker, der das Event gebucht hat, die volle Rückerstattung der vom Entdecker gezahlten Eventgebühr. Die vom Entdecker gezahlte Servicegebühr von 5 % wird nicht zurückerstattet. 

ii. Wenn ein Entdecker ein Event, das er gebucht hat, 48 Stunden oder länger vor der geplanten Startzeit der Event storniert, wird dem Entdecker die Eventgebühr abzüglich einer Stornierungsgebühr von 15 % der Eventgebühr erstattet. eXperience Apps PLC (Anstalt) zahlt dem Gastgeber des stornierten Events eine Stornogebühr von 15%. In diesem Fall wird keine Plattformgebühr fällig. 

iii. Wenn ein Entdecker eine Event, das er gebucht hat, weniger als 48 Stunden vor der geplanten Startzeit der Event storniert, erhält er die Eventgebühr abzüglich einer Stornierungsgebühr von 30 % der Eventgebühr zurück. eXperience Apps PLC (Anstalt) zahlt dem Gastgeber des stornierten Event eine Stornogebühr von 30% der Eventgebühr. In diesem Fall wird keine Plattformgebühr fällig. 

(e) Die eXperience Apps PLC (Anstalt) zahlt die Eventgebühren und Rückerstattungen in ihrem nächsten Zahlungszyklus, der an jedem 15. eines Monats nach dem Lieferdatum der Event bzw. dem Datum der Stornierung des Event stattfindet.  

(f) Wird eine Eventlieferung bestritten, so wird die gezahlte Eventgebühr von der eXperience Apps PLC (Anstalt) bis zur Klärung der Streitfrage einbehalten. 

(g) Die Gastgeber (“Hosts“) sind für die Zahlung aller direkten oder indirekten Steuern, einschließlich der GST, Mehrwertsteuer oder Einkommenssteuer, verantwortlich, die für sie je nach ihrem Wohnsitz, Standort oder anderweitig gemäß den Bestimmungen ihrer Gerichtsbarkeit gelten können. Die Gastgeber sichern zu und gewährleisten, dass sie jederzeit ihren Verpflichtungen aus den Einkommenssteuerbestimmungen ihres Landes nachkommen.  

(h) Sämtliche Zahlungsdienste im Zusammenhang mit der Abbuchung von Gebühren und Entgelten sowie der Auszahlung von Rückerstattungen durch die Part My Day-Plattform werden durch den/die Zahlungsdienstleister der eXperience Apps PLC (Anstalt) erbracht.   

6. KEINE ANDERE VERWENDUNG. Die Anwendung ist ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt, wie in dieser Vereinbarung beschrieben oder wie anderweitig von eXperience Apps PLC (Anstalt) schriftlich angewiesen oder beschrieben.  Sie sind nicht berechtigt, die Anwendung zu verkaufen, zu vermieten oder Gebühren für den Zugriff auf die Anwendung oder deren Nutzung zu verlangen. 

7. KÜNDIGUNG.  Wenn Sie eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht einhalten, dürfen Sie die Anwendung nicht mehr nutzen und müssen alle Kopien der Anwendung, die sich auf Ihrem Gerät befinden oder anderweitig in Ihrem Besitz sind, dauerhaft löschen. 

8. GEWÄHRLEISTUNGS- UND SCHADENSERSATZANSPRÜCHE 

Gewährleistungsansprüche aufgrund von Sachmängeln, mit Ausnahme von Schadensersatzansprüchen, verjähren in zwei Jahren. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr, wenn an dem Geschäft kein Verbraucher beteiligt ist. Im Falle des Verkaufs an einen Datenträger, beginnt die Verjährungsfrist mit der Ablieferung der Vertragssoftware. Beim Verkauf mittels Download aus dem Internet beginnt die Verjährungsfrist nach Mitteilung und Freischaltung der Zugangsdaten für den Downloadbereich des Lizenzgebers. Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich nach dem entsprechenden Liechtensteiner Recht. 

9. GEWÄHRLEISTUNG 

(a) Der Lizenzgeber leistet Gewähr für die vereinbarte Beschaffenheit der Vertragssoftware und dafür, dass der Lizenznehmer die Vertragssoftware ohne Verletzung von Rechten Dritter nutzen kann. Die ordnungsgemäße Gewährleistung gilt nicht für Mängel, die darauf beruhen, dass die vom Lizenzgeber gelieferte Vertragssoftware in einer Hard- und/oder Softwareumgebung eingesetzt wird, die nicht den im Lizenzschein genannten Anforderungen entspricht und für die die Vertragssoftware daher nicht ausdrücklich freigegeben ist. 

(b) Ist der Lizenznehmer Unternehmer, so ist er verpflichtet, die Vertragssoftware unverzüglich nach Erhalt auf offensichtliche Mängel zu überprüfen und etwaige Mängel dem Lizenzgeber unverzüglich anzuzeigen. Andernfalls ist eine Gewährleistung für die vorgenannten Mängel ausdrücklich ausgeschlossen. Dies gilt entsprechend auch, wenn sich ein solcher Mangel erst später herausstellt. Es gilt § 377 des Handelsgesetzbuches (HGB). 

(c) Ist der Lizenznehmer Unternehmer, so ist der Lizenzgeber bei Vorliegen eines Sachmangels zunächst zur Nacherfüllung berechtigt, d.h. nach seiner Wahl zur Mangelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung. Im Falle der Ersatzlieferung wird der Kunde auch eine neue Version des Software, es sei denn, er wird hierdurch unzumutbar beeinträchtigt. Bei Vorliegen eines Rechtsmangels wird der Lizenzgeber nach seiner (des Lizenzgebers) Wahl dem Lizenznehmer eine rechtlich einwandfreie Nutzungsmöglichkeit an der Vertragssoftware verschaffen oder die Vertragssoftware so ändern, dass eine Verletzung von Rechten Dritter nicht mehr vorliegt. 

(d) Der Lizenzgeber ist berechtigt, die vorgenannten Leistungen in den Räumen des Lizenznehmers zu erbringen. Der Lizenzgeber genügt der Verpflichtung zur Mängelbeseitigung auch dann, wenn er Updates, die mit einer automatischen Installationsroutine versehen sind, auf seiner Homepage zum Download durch den Lizenznehmer bereitstellt und dem Lizenznehmer telefonische Unterstützung bei auftretenden Installationsproblemen im Rahmen der Gewährleistung anbietet (Nacherfüllung). 

(e) Das Recht des Lizenznehmers zum Rücktritt vom Vertrag bei zweimaligem Fehlschlagen der Nachbesserung/Ersatzlieferung sowie das Recht zur Minderung des Kaufpreises bleiben unberührt. Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei unerheblichen Mängeln. Verlangt der Lizenznehmer vom Lizenzgeber Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, so haftet der Lizenzgeber nach dem entsprechenden Liechtensteiner Recht. 

(f) Gewährleistungsansprüche wegen Sachmängeln, mit Ausnahme von Schadensersatzansprüchen, verjähren innerhalb von zwei Jahren. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr, wenn an dem Geschäft kein Verbraucher beteiligt ist. Beim Verkauf auf einem Datenträger beginnt die Verjährungsfrist mit der Ablieferung der Vertragssoftware. Bei Verkauf im Wege des Downloads aus dem Internet beginnt die Verjährungsfrist nach Mitteilung und Freischaltung der Zugangsdaten für den Downloadbereich des LG. Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich nach dem entsprechenden Liechtensteiner Recht. 

(g) Besteht zwischen den Parteien ein Wartungsvertrag, so richtet sich die Frist für die Mängelbeseitigung nach diesem Wartungsvertrag, insbesondere nach den dort festgelegten Fristen. 

10. HAFTUNG 

(a) Der Lizenzgeber haftet unbeschränkt für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit, für die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, nach den Vorschriften des ProdHaftG und im Umfang einer von ihm übernommenen Garantie. 

(b) Bei Verletzung einer Kardinalpflicht (Pflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist) ist die Haftung des Lizenzgebers auf den nach der Art des fraglichen Geschäfts vorhersehbaren und typischen Schaden begrenzt. 

(c) Eine weitergehende Haftung des Lizenzgebers besteht nicht. 

(d) Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Organe des Lizenzgebers. 

11.  FREISTELLUNG.  Sie stellen die eXperience Apps PLC (Anstalt) und jede der anderen eXperience Apps PLC (Anstalt)-Parteien von allen drohenden oder tatsächlichen Ansprüchen, Klagen, Prozessen und Forderungen und allen daraus resultierenden Verlusten, Verbindlichkeiten, Schäden, Ausgaben und Kosten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltsgebühren und Auslagen, frei, die sich aus in Verbindung mit oder im Zusammenhang mit (a) Ihrer Verletzung dieser Vereinbarung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ihre Nutzung der Anwendung in einer Weise, die hierin nicht ausdrücklich erlaubt ist, oder (b) Ihrer Fahrlässigkeit oder Ihrem Fehlverhalten, oder (c) Ihrer Verletzung von Gesetzen oder Vorschriften. 

12.  DATENSCHUTZ.  eXperience Apps PLC (Anstalt) sieht den Schutz Ihrer Privatsphäre als eine wichtige Verantwortung an.  Die Bedingungen, die den Umgang mit persönlich identifizierbaren Informationen ("PII") und anderen von Ihnen in Verbindung mit der App übermittelten Informationen regeln, sind in der App-Datenschutzrichtlinie der eXperience Apps PLC (Anstalt) (die "Datenschutzrichtlinie") beschrieben, die Sie auf der Homepage der eXperience Apps PLC (Anstalt) finden (https://partmyday.com/privacy-policy).  Durch die Nutzung der App stimmen Sie der Erfassung und Nutzung Ihrer PII sowie aller anderen Informationen, wie in der Datenschutzrichtlinie beschrieben, durch uns zu. 

13. GERICHTSSTAND. Der ausschließliche Gerichtsstand ist Potsdam, sofern beide Vertragsparteien Kaufleute oder juristische Personen des öffentlichen Rechts sind oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Liechtenstein haben. 

Im Streitfall ist allein die Liechtensteiner Fassung von dieser Vereinbarung verbindlich. 

14. SONSTIGES. Diese Vereinbarung und alle schriftlichen Anweisungen in Bezug auf die App, die von der eXperience Apps PLC (Anstalt) zur Verfügung gestellt werden, stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und der eXperience Apps PLC (Anstalt) in Bezug auf die Anwendung dar und sie ersetzen alle früheren oder gleichzeitigen mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen, Vorschläge und Zusicherungen in Bezug auf die Anwendung oder einen anderen Gegenstand, der von dieser Vereinbarung erfasst wird. Soweit die Bedingungen von Richtlinien oder Programmen der eXperience Apps PLC (Anstalt) mit den Bedingungen dieser Vereinbarung in Konflikt stehen, haben die Bedingungen dieser Vereinbarung Vorrang. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung für ungültig erklärt werden, ungültig, nicht durchsetzbar oder rechtswidrig ist, wird eine solche Bestimmung vom Schiedsrichter so geändert, dass sie der Absicht der eXperience Apps PLC (Anstalt) am nächsten kommt, und alle anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung bleiben in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Das Versäumnis der eXperience Apps PLC (Anstalt), zu irgendeinem Zeitpunkt die Erfüllung einer Bestimmung dieser Vereinbarung von Ihnen zu verlangen, beeinträchtigt in keiner Weise das Recht der eXperience Apps PLC (Anstalt), diese Bestimmungen durchzusetzen, noch kann der Verzicht der eXperience Apps PLC (Anstalt) auf eine Verletzung einer Bestimmung dieser Vereinbarung als Verzicht auf eine weitere Verletzung der gleichen Bestimmung angesehen werden.